(123) 456-7890 info@yourdomain.com

Wo nehmen Fertighäuser ihren Anfang?

Fertighäuser nehmen ihren Anfang in Amerika und Kanada. Sie sind aber ebenso weit in Skandinavien verbreitet. So ein Haus stellt man auf einem Fundament aus Beton. Auf dieser Grundlage wird dann eine Konstruktion aus Holz aufgebaut. In der Regel handelt es sich dabei um Holzbalken mit einem Durchschnitt von etwa 15 x 4 Zentimeter, der danach mit einer Spanplatte verkleidet wird.
Sobald man damit fertig ist, kommt es die Zeit für Fassade, die aus Styropor oder Holz bestehen kann. Danach kommt die Zeit für alle Leitungen und Wärmedämmung. Zu den wichtigsten Vorteilen von so einem Haus zählen seine Energiesparsamkeit – Fertighäuser sind ganz gut isoliert und von daher braucht man viel weniger Energie um sie zu erwärmen. Solche Häuser lassen sich zudem ganz schnell ausbauen und umbauen, falls dies nötig ist. Eine anderer Vorteil von einem Fertighaus ist sicherlich eine gute Schalldämmung – zu Hause ist es einfach ruhig. Am besten zeugt von solchen Häusern jedoch das, dass in den Ländern mit einem kalten Klima fast alle Häuser in dieser Technologie gebaut worden sind.